Covid-19: Kritik an Behörden von Schweizer Heimen

Das Recherchedesk der Tamedia hat rund 1400 Alters- und Pflegeheime befragt, in denen mehr als 160'000 Menschen leben. Auch die Geschäftsleitung Solviva Sunnepark-Sunnerain nahm an dieser Befragung teil.

Gemäss der Umfrage hätten sich Heime in der Corona-Krise ignoriert und zum Teil sogar schikaniert gefühlt. Über ein Viertel der angefragten Personen haben die über 40 Fragen beantwortet. Die verschiedenen Heimleitungen schreiben dazu rund 300 Seiten Kommentare.

Am meisten wurde genannt:

  • Verordnungen wurden meistens am Freitagnachmittag kommuniziert und mussten bereits in der folgenden Woche umgesetzt werden.
  • Man merkt klar, dass wir nicht krisenerprobt sind, der Wohlstand macht uns nicht stärker. Behörden sichern sich mit Verboten ab, der Schwarze Peter wird den Heimleitungen weitergereicht.
  • Die Heime werden bei der Hilfe zusätzlicher Kosten komplett vergessen.
  • Medien machen alles noch viel schlimmer, Schlagzeilen «Orte des Grauens», «Todesfalle Heim», «Eingeschlossene Heimbewohner» etc. waren und sind bis heute noch zu lesen.
  • Zum Beispiel der Ausdruck «Todesfalle», ist in der Gesellschaft hängen geblieben und bestärkt nun erst recht das negative Image der Heime.
  • Heime und Mitarbeitende würden in einer extrem schwierigen Situation das Beste geben. Da wirken solche Schlagzeilen und negative Berichte wie Ohrfeigen. Sie diskreditieren die Leistungen vieler, ein Problem wo Langzeitinstitutionen seit Jahren zu kämpfen haben.

Gute Erfahrungen mit dem Kanton

Bei der Zusammenarbeit mit dem Kanton, können wir nur Positives berichten. Wir fühlten uns jederzeit gut beraten und unterstützt. Bei den zusätzlichen sehr hohen Kosten für die Heime und bezüglich der Medienberichterstattung über Alters- und Pflegeheime sehen wir jedoch Verbesserungspotenzial.

Zurück zur Übersicht


Empfohlene Beiträge

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen ein optimales Benutzerlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
OK